Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

         

WAS KANN ICH NOCH AUFSTELLEN?

Die Methode :: Wie es funktioniert :: Wobei es hilft :: Was kann ich noch aufstellen?

 

Die Aufstellungsarbeit eignet sich nicht nur, um unsere Familienthemen zu klären. Sie dient einer Vielfalt von Fragestellungen in den unterschiedlichsten Bereichen z.B.:

  • zur Klärung von Krankheitssymptomen jeglicher Art


  • bei Sinn- und Lebensfragen


  • bei Problemen auf dem Arbeitsplatz, z.B. Mobbing


  • bei neuen Lebenszielen
  • 

bei Geldproblemen


  • bei wichtigen Entscheidungen, z.B. Wohnortwechsel, beruflicher Neuorientierung, Hauskauf, Erbstreitigkeiten


  • zur Supervision im Team und Einzelcoaching


  • zur Klärung von Vertriebsabläufen rund um den Kunden und das Produkt


  • zur Optimierung von Prozessabläufen in beruflichen 
Kontexten


 

Organisations- und Strukturaufstellungen vermögen innerhalb kürzester Zeit wesentliche Dynamiken in beruflichen Systemen, Betrieben, Institutionen und Arbeitsgruppen sichtbar machen. Dadurch werden oft überraschend schnell Lösungen möglich. In der Supervisionsarbeit helfen sie dem Team, Beziehungs- und Problemstrukturen aus einer Metaposition zu betrachten und dadurch neue Lösungsmöglichkeiten zu entdecken und zu überprüfen.

Immer, wenn es darum geht, verborgene Beziehungen zu verdeutlichen, ist die Aufstellungsarbeit hilfreich.

Was kann ich noch aufstellen?